(Trink-) Wasser Nachspeisung

DLMS Logo Nachspeisen

Nie mehr leer dank Nachspeisefunktion 

  • kein Ausfall der Toilettenspülung im Sommer oder Leersaugen des Hauswasserwerks
  • automatische Nachspeisefunktion ermöglicht unterbrechungsfreie Nutzung von angeschlossenen Verbrauchern wie Toilettenspülungen oder Bewässerungssystemen


Wie funktioniert es und was ist der Vorteil?

  • Das DLMS Systemgerät schaltet bei niedrigem Pegelstand ein Magnetventil, welches (Trink-)wasser in den Wasserbehälter speist. Das Magnetventil kann in eine Hausinstallation integriert werden, für den Gartenbereich können auch Magnetventile des GARDENA-Rohrsystems Anwendung finden.
  • Der Speisepegel lässt sich frei einstellen um auf unterschiedliche Ablauf- / Zulaufgeschwindigkeiten im Behälter zu reagieren und für einen Mindestpegel im Behälter zu sorgen
  • Vorteil: einfacher Gesamtaufbau, da ein komplexer Nachfüllautomat mit dem gesetzlich geforderten freien Zulauf entfällt. Die Trinkwasserzuleitung wird in dem Wasserbehälter einfach oberhalb des Wasserpegels positioniert, an der kein Kontakt zum Regenwasser möglich ist. Ein beruhigter Zulauf wird durch Positionierung des Zulaufschlauches an die Behälterwand geschaffen. Einfacher ist eine Nachspeisung nicht umzusetzen

Nachspeisefunktionen
  • Automatisches Nachspeisen auf beliebigen Pegel (Start- und Endpegel sind einstellbar)
  • Minimalspeisefunktion (zeitgesteuert)
  • Manuelles Nachspeisen auf beliebigen Pegel
  • Erfassung der gesamten Speisezeit (zur Bestimmung der Gesamtzulaufmenge)
  • Funktion zum turnusmäßigen Einschalten des Speiserelais (Spülen der Leitungen, Vermeidung von Festsetzen des Magnetventils)
  • Potentialfreier Relais- Schaltausgang für Magnetventil